PresseSitemapFolgen Sie uns in den sozialen Medien    
TELEFON +38923091500

My alt text

Das Krankenhaus reduziert das Infektionsrisiko, indem es eine angemessene Medizintechnik für die Reinigung und Sterilisation sicherstellt.

Das Infektionsrisiko wird durch eine ordnungsgemäße Reinigung, Desinfektion und Sterilisation minimiert, wie z. B. Reinigung und Desinfektion von Endoskopen und Sterilisation von chirurgischen Materialien und anderen invasiven und nicht-invasiven medizinischen Geräten.

Das Klinik Zhan Mitrev hat eine zentrale Sterilisation, die folgendes umfasst:

  • Komplexe Vorkonditionierungsvorbereitung (Materialienempfang für Verarbeitung, Reinigung und Desinfektion)
  • Vorbereitung von Sterilisationsmaterialien (Verpackung)
  • Sterilisation und Abgabe
  1. Der Empfang von Materialien für die Sterilisation erfolgt mit einem Sterilisationsstempel, der das Datum des Eingangs, den Zeitpunkt des Eingangs, die Unterschrift des Empfangs und der Übergabe sowie die Abteilung, aus der die Materialien oder die Einrichtung, für die die Dienstleistung erbracht wird, angibt.

* Reinigung - bedeutet die Entfernung von Schmutz oder anderen unerwünschten Material (Blut, Gewebe, Knochen .....) von der Oberfläche oder Instrumenten. Dazu haben wir Maschinen zur Reinigung und Desinfektion von Instrumenten und Medizinprodukten - Bellimed sowie Reinigungsmittel Neodisher von Dr.Weigert, die gegen Bakterien, Hefen und Viruswunden (einschließlich Hepatitis B, Hepatitis C) aktiv sind.

-Mechanisches Waschen der flexiblen Endoskopie-Bellimed WD-425,

- Mechanisches Waschen von Flaschen, Packer ..- Bellimed WD 150,

- Mechanisches Waschen von Instrumenten, Clogs, Containern ...- Bellimed WD 290,

- Ultraschallbadbehandlung von Instrumenten mit Hochfrequenzstrom.

*Desinfektion - deren Ziel ist, die Gesamtzahl der Mikroorganismen in einem Ausmaß zu reduzieren, das für die menschliche Gesundheit nicht schädlich ist.Es kann durch Zerstörung, Inaktivierung oder Entfernung der vorliegenden Mikroorganismen erreicht werden.

  1. Sterilisation - das bedeutet die Zerstörung aller Mikroorganismen einschließlich ihrer Sporen. Die medizinischen Instrumente, die auf die Kranken angewendet werden, müssen sterilisiert werden, besonders verpackt, dh in:

- Behälter, weiche Verpackung in Handtüchern oder knackigem Papier, die eine spezielle Art der Verpackung umfassen, und wiederverwendbare Foliensysteme.

  • Sie ermöglichen die Aufrechterhaltung der Sterilität - während des Transports und der Lagerung - bis zur endgültigen Verwendung der Materialien sowie die aseptische Öffnung der Materialien unmittelbar vor dem Gebrauch.
  • Die Folien sind doppelseitige Streifen, einerseits papierporöses medizinisches Kraftpapier aus reiner Zellulose - auf der anderen Seite transparente mehrschichtige laminare Folie.
  • Die Essenz ist einmalig. Jede Rolle hat unter Schichten von laminaren Folien Indikatoren für Dampf- und Gassterilisation.
  • Plasma-Sterilisationsfilme sind Zweikomponenten-Spuren, zwischen denen der Plasma-Sterilisationsindikator liegt.

 

Die einzige Möglichkeit, die Verpackung zu schließen, ist mit der Lötmaschine-Hawo. Sie klebt bei einer Temperatur von 170 ° C bis 185 ° C die laminare Folie für das Papier ein, ohne diese beiden Elemente zu beschädigen, und schließt eine Zweikomponentenfolie zur Plasmasterilisation Bei einer Temperatur von 135 ° C.

Die Haltbarkeit der Sterilität hängt vom Krankenhausprotokoll und der Praxis ab und beinhaltet eine Art der Verpackung und Lagerung. Die Lagerung von sterilen Materialien und Verpackungen ist weit von einer Wärmequelle (Kühler) und direktem Sonnenlicht, einem TT von 10-30 ° C und einer Feuchtigkeit von 30 -70%.

 

* Die vorbereiteten Materialien und Pakete werden in den anspruchsvollen Sterilisatoren von Bellimed, und zwar folgendes, sterilisiert:

  • Autoklav Sterilisator mit einer kombinierten Funktion,zwar folgnde:

- Gassterilisation und

- Dampfsterilisation.

 Die Formaldehyd-Sterilisation verwendet eine Formaldehyd-Mischung, die weder entflammbar noch explosiv ist.

 

Art der Sterilisation

Temperatur der Sterilisation

Zeit der Sterilisation

Trockenzeit

Art des Sterilisationsmaterials

Formaldehyd

ТТ 60 С

60 Minuten

6 Minuten

Kunststoff, Gummi, Schläuche, Optik, PTFE, PA, PVC und vieles mehr.

  • Die Sterilisation ist die sicherste Sterilisationsmethode und hat Vorrang vor allen anderen Prozessen. Das hier verwendete Produkt ist nasse Hitze. Der Mechanismus der Zerstörung von Mikroorganismen basiert auf der Zerstörung zellulärer Proteine.

Autoklav umfasst die folgenden Programme:

Programm

Temperatur der Sterilisation

Zeit der Sterilisation

Trockenzeit

Schwere Instrumente in Behältern max.15 kg

134 С

5 Minuten

11+4х3 Minuten

Poröse Materialien (Textil, Instrumente in Handtüchern <7,5 kg)

125 С

20 Minuten

6 Minuten

Spezialprogramm (Textilien, Zubehör, Infektionsinstrumente)

134 С

60 Minuten

6 Minuten

Instrumente in Behältern, Handtücher max.15kg

134 С

5 Minuten

11+2х3 Minuten

Textilien <7,5 kg

134 С

5 минути

6 Minuten

Gummi <7,5 kg

121 С

20 Minuten

6 Minuten

 

  • Plasma-Sterilisation – für diesen Prozess warden hochfrequente Energiefelder verwendet, bei dem Gas (Wasserstoffperoxid) in den Plasmazustand gebracht und als Sterilisationsmittel (Sterilisationsmittel) verwendet wird. Nach der Verwendung von Wasserstoffperoxid in den Sterilisationsverfahren sind, die nach der Zersetzung stehenden Nebenprodukte zurückgelassen werden, : Wasser und Sauerstoff:

Art der Sterilisation

Temperatur der Sterilisation

Art des Sterilisationsmaterials

Standardprogramm

55C

Optik, Kamera, optisches Licht, PTFE ...

Flexi-Programm

55 C

Flexible Endoskope

 

* Sterilisation ist eine prophylaktische Methode, die die Einführung einer Infektion im Körper mit Objekten, die in Kontakt mit Blut oder Gewebe unter dem Niveau der Epidermis kommen, verhindert.

Um den reibungslosen Betrieb von Sterilisatoren zu gewährleisten, wird ein Kontroll- und Sterilisationsverfahren mit folgenden Tests durchgeführt:

Vakuumtest

Das Vakuumtest wird durchgeführt, um zu überprüfen, ob der Sterilisator diese Bedingungen erreichen und aufrechterhalten kann. Ein Vakuum wird aus der Vakuumpumpe entfernt. Anschließend wird überprüft, ob die erreichte Druckreduzierung eingehalten werden kann.

 

Bowie & Dick Test

Eine der wichtigsten täglichen Kontrollen, die an jedem Dampfsterilisator durchgeführt werden, ist der Dampfpenetrationstest. Der Bowie & Dick-Test ist ein Test für die Erkennung von Luft-Präsenz und Eindringen von Dampf bei voller Ladung. Wenn das Test zufriedenstellende Ergebnisse zeigt, kann der Sterilisator an diesem Tag in Betrieb genommen werden.

Indikatoren der Verfahren

Die Prozeßindikatoren (Prozeßindikatoren) zeigen nur an, ob das Instrument einer Sterilisation ausgesetzt war, und es gibt keine Daten, ob das Sterilisationsverfahren ordnungsgemäß durchgeführt wird. Daher zeigen die Prozeßindikatoren nur, wenn ein bestimmtes Instrument einem Sterilisationsverfahren ausgesetzt war.

 

Biologische Indikatoren

Zu diesem Zweck verwenden wir 3M Attest Biologische Indikatoren.

3M Attest 1492V Rapid Response biologischer Indikator wird zusammen mit dem 3M Attest 490 automatischen Leser zur Qualifizierung oder Überwachung von Sterilisationszyklen verwendet - mit dynamischer Entlüftung (Vorladung) von 132-135 Oc.